Welcome to Wisconsin

Das wird ja spaßig! 😉

179783_4816863471883_1571298469_n

Das Vorbereitungstreffen

Hallo an alle Auslandsbegeisterten!
Ich weiß, es kommt ein bisschen spät, aber vom 11. bis zum 12. Mai war das Vorbereitungstreffen in Köln. Obwohl ich einen Orientierungssinn wie ein Toastbrot habe, habe ich den Weg vom Hbf bis zur Jugendherberge in gut 20 Minuten gefunden 😉 Zwar mit der Hilfe von ein paar anderen Ayusa-Austauschschülern, aber egal! Hauptsache ich bin da überhaupt angekommen.
Nach der Ankunft haben wir erstmal ein paar grundlegende Dinge besprochen: Gastfamilien und so weiter. Am Samstag haben wir außerdem in immer anderen Gruppen, in die uns Ayusa eingeteilt hat, verschiedene Workshops gemacht. Abends konnten wir dann noch etwas spielen, aber das war freiwillig. Am Sonntag haben wir über die Programmregeln gesprochen, so was wie Heiraten, Schwangerschaft, Sex, Drogen, Tattoos…alles verboten. Aber das war bestimmt allen schon vorher klar. Wir mussten übrigens alle die grünen Ayusa T-shirts tragen und haben dann auch ein Gruppenfoto gemacht. Das ist wahrscheinlich eher so ein Suchbild; Alles ist grün und man muss seinen eigenen Kopf aus bestimmt 60 verschiedenen heraussuchen.
Es war schön mal so viele andere Leute zu treffen, die auch ein halbes Jahr oder länger ins Ausland wollen. Vor allem, da ja nicht alle in die USA wollen, sondern auch nach Kanada, Japan, Australien, Frankreich, Neuseeland, Schweden, Ecuador und wo man sonst noch überall hinkommt.
Insgesamt war es ganz schön, wobei natürlich auch viel durchgegangen wurde, was man schon vorher wusste. Es war anscheinend für manche so langweilig, dass einer eingeschlafen ist xD Das war bestimmt ein Höhepunkt an dem Wochenende, was auch einige in den Bewertungsbogen eingetragen haben. Die Ayusa Mitarbeiter haben allerdings auch viel angesprochen, was für alle, die das hier lesen und auch ins Ausland wollen, wichtig und interessant ist. Wir haben auch einen Brief geschrieben, den wir dann beim Retournee-Treffen wiederbekommen, wobei mir einfällt, dass ich auch noch sagen wollte, dass auch Retournees beim VBT etwas über ihre Erfahrungen erzählt haben.
Das ist so das letzte, was ich von Ayusa gehört habe, aber es gibt ja immer i-welche Sachen zu tun und deshalb ist es auch nie langweilig. 😉

Gastfamilie

Hey Leute,

ich bin Charlotte, bin 15 Jahre alt und werde für 5 Monate auf eine Highschool in den USA gehen. Genauer gesagt, auf die Greenfield Highschool im Staat Wisconsin. Seit dem 5. März habe ich nämlich meine Gastfamilie. Aber das war eigentlich ganz witzig 😉

Ich bin von einem ganz normalen Schultag nach Hause gekommen und meine beiden Schwestern saßen am Küchentisch und haben mich schon so komisch angeguckt. Dann nach dem Essen haben sie mir einen Zettel gegeben, damit ich mit der Schnitzeljagd anfangen konnte. Ich habe es ehrlich bis zum Ziel nicht kapiert! Und dann lag da dieser große Umschlag, auf dem Ayusa draufstand – er war natürlich schon offen. Meine Schwester hatte schon nachgeguckt, wo genau ich hinkomme. Und dann hat meine Mutter mir erzählt, dass meine Schwestern mindestens genauso aufgeregt waren wie ich und versucht haben durch den Umschlag zu schauen bis meine Mutter ihnen erlaubt hat ihn aufzumachen.

Ich komme also nach Greenfield, wie man an dem Namen meiner Highschool unschwer erkennen kann. Das ist ein Vorort von Milwaukee, wo ich dann voraussichtlich am 17. August landen werden. Chicago ist 1 1/2 Stunden entfernt und ich kann alles mit Bus und Bahn erreichen.

Meine Gastmutter Natalie klingt sehr nett und aufgeschlossen und ich glaube, dass wir viele Sachen unternehmen werden. Außerdem habe ich eine kleine Gastschwester Isabella, die aber anscheinend immer von allen Bella genannt wird.

Das war eigentlich erstmal alles.
Achja, ich konnte die Anleitung zu diesem Blog nicht öffnen, weil dieser alte Computer die Datei nicht öffnen konnte. Also tragt es mir bitte nicht nach, wenn hier i-was komisch aussehen sollte 😉

Hallo Welt!

Welcome to Ayusa-Intrax Austauschschüler Blogs. This is your first post. Edit or delete it, then start blogging!