Das Vorbereitungstreffen

Hallo an alle Auslandsbegeisterten!
Ich weiß, es kommt ein bisschen spät, aber vom 11. bis zum 12. Mai war das Vorbereitungstreffen in Köln. Obwohl ich einen Orientierungssinn wie ein Toastbrot habe, habe ich den Weg vom Hbf bis zur Jugendherberge in gut 20 Minuten gefunden 😉 Zwar mit der Hilfe von ein paar anderen Ayusa-Austauschschülern, aber egal! Hauptsache ich bin da überhaupt angekommen.
Nach der Ankunft haben wir erstmal ein paar grundlegende Dinge besprochen: Gastfamilien und so weiter. Am Samstag haben wir außerdem in immer anderen Gruppen, in die uns Ayusa eingeteilt hat, verschiedene Workshops gemacht. Abends konnten wir dann noch etwas spielen, aber das war freiwillig. Am Sonntag haben wir über die Programmregeln gesprochen, so was wie Heiraten, Schwangerschaft, Sex, Drogen, Tattoos…alles verboten. Aber das war bestimmt allen schon vorher klar. Wir mussten übrigens alle die grünen Ayusa T-shirts tragen und haben dann auch ein Gruppenfoto gemacht. Das ist wahrscheinlich eher so ein Suchbild; Alles ist grün und man muss seinen eigenen Kopf aus bestimmt 60 verschiedenen heraussuchen.
Es war schön mal so viele andere Leute zu treffen, die auch ein halbes Jahr oder länger ins Ausland wollen. Vor allem, da ja nicht alle in die USA wollen, sondern auch nach Kanada, Japan, Australien, Frankreich, Neuseeland, Schweden, Ecuador und wo man sonst noch überall hinkommt.
Insgesamt war es ganz schön, wobei natürlich auch viel durchgegangen wurde, was man schon vorher wusste. Es war anscheinend für manche so langweilig, dass einer eingeschlafen ist xD Das war bestimmt ein Höhepunkt an dem Wochenende, was auch einige in den Bewertungsbogen eingetragen haben. Die Ayusa Mitarbeiter haben allerdings auch viel angesprochen, was für alle, die das hier lesen und auch ins Ausland wollen, wichtig und interessant ist. Wir haben auch einen Brief geschrieben, den wir dann beim Retournee-Treffen wiederbekommen, wobei mir einfällt, dass ich auch noch sagen wollte, dass auch Retournees beim VBT etwas über ihre Erfahrungen erzählt haben.
Das ist so das letzte, was ich von Ayusa gehört habe, aber es gibt ja immer i-welche Sachen zu tun und deshalb ist es auch nie langweilig. 😉

Ein Gedanke zu „Das Vorbereitungstreffen

  1. Hallihallo!
    Auch wenn unsere Blogeinträge noch eher schmählich aussehen bin ich doch trotzdem total aus dem Häusschen von dir und anderen zu lesen!
    Das VorbereitungsWochenende war schon echt ultra cool nicht? ;D Und irgendwie vermisse ich den ganzen Haufen grüner Austauschschüler schon jetzt.
    Gute Zeiten damals vor drei Wochen 😛
    Hoffe dich am Flughafen zu treffen
    liebste Grüße Judith

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.